KARMIN

Das infektionspräventive Patientenzimmer

Zwei Patientenbäder
Ein persönlicher Bereich


Das KARMIN Patientenzimmer hält für jeden Patienten ein eigenes Bad vor. Dadurch wird beiden ein eigener, privater Raum für die Körperpflege zugestanden. Zudem soll die Möglichkeit einer Verwechselung persönlicher Hygienegegenstände und einer Kontaktinfektion verhindert werden.

Ausstattung und Beheizung
Reduziert und leicht zu reinigen


Das barrierearme Patientenbad ist mit einer leicht zu reinigenden Armatur versehen. Ein Waschbecken weist eine Hohlkehle im Übergang von der Fläche zur Wand auf. Eine in den Spiegel installierte Infrarotheizung sorgt für ein angenehmes und hygienisches Raumklima im Patientenbad. Das integrative Design vermeidet auf diese Weise schwer erreichbare Wischflächen konventioneller Heizkörper.

Der Abwurfeimer
Beidseitig nutzbar


Der Abwurfeimer des Pflegebereichs kann durch eine Klappe im Patientenbad auch benutzt werden. Dadurch werden Abfälle aus Patientenraum und -bad gebündelt entsorgt.

WEBSITE VERSION_TOM9437-2
WEBSITE VERSION_TOM9439-2
_TOM3178_web
_TOM3179_web

Zwei Varianten
Kacheln oder HPL-Verkleidung


Die unterschiedliche Ausstattung der Wandflächen in den zwei Patientenbädern – einmal in gefliester Ausführung und einmal als HPL-Wandfläche – ermöglicht die Erprobung beider Varianten in einem praktischen Vergleich. Es wurden auch unterschiedliche Armaturen mit und ohne Sensor verbaut sowie zwei verschiedene WCs mit unterschiedlich hohem Komfort.